Schweden hat jetzt offiziell eine feministische Regierung

Stolz verkündet das Handelsblatt, dass das Königreich Schweden jetzt eine „geschlechtergerechte“ Regierung hat. Das Problem bei dieser Meldung ist, dass sie falsch ist. Am heutigen Tag der Wahrheit bezeichne ich eine solche Meldung als Affront. Warum? Weil der 57-jährige Ministerpräsident Stefan Löfven von sich selbst sagt ein „Feminist“ zu sein.

Der neue Ministerpräsident von Schweden Stefan Lövfen: bezeichnet sich als Feminist
Der neue Ministerpräsident von Schweden Stefan Löfven: bezeichnet sich als Feminist

Dieser Umstand lässt sich mit allergrößter Wahrscheinlichkeit auch auf andere Kabinettsmitglieder übertragen. Daher ist wohl kaum von einer „geschlechtergerechten“ Politik auszugehen, sondern von einer feministischen, und das bedeutet zwangsläufig eine „geschlechterungerechte“ Politik. Aber das ist im ohnehin schon staatsfeministischen Schweden ja nichts besonderes.

Karsten Mende

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s