Bahar Mustafa behält ihren Job

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Die rassistisch-feministischen Exzesse von Bahar Mustafa am Goldsmiths-College haben zwar einen gewaltigen Widerstand produziert, doch irgendwie haben es die feministischen Netzwerke wieder einmal geschafft den Protest abzuwürgen. Die Forderung der Absetzung von Frau Mustafa war an eine Petition gekoppelt, die erstaunlich dürftige Ergebnisse aufzeigt. So schreibt die Zeitung The Independent, dass wohl nur 1.9% der Studenten am Goldsmiths die Petition unterzeichnet hätten. Von 8.000 Studenten hätten demnach nur 165 für eine Entlassung der Rassistin gestimmt.

Missbraucht Universität für ideologische Ziele: Bahar Mustafa
Missbraucht Universität für ideologische Ziele: Bahar Mustafa

Das ist ein denkwürdiges Ergebnis, weil die öffentlichen Petitionen zu dem Thema, wie ich hier und hier beschrieben habe, ein völlig anderes Bild zeigen. Können Stimmungslagen zu ein und dem selben Thema derartig von einander abweichen? Ich habe da so meine Zweifel. Möglicherweise herrscht am Goldsmiths ein Klima der Angst, dass den Widerspruch gegen Frau Mustafa unterdrückt. Man darf nicht vergessen, dass eine Universität in erster Linie eine Lehrstätte ist, die von Menschen nur zeitlich begrenzt genutzt wird, um sich zu bilden und zu entwickeln. Es sind, wie so oft, nur einige wenige Radikale, die eine solche Institution für politische Propaganda und Agitation missbrauchen und an Ausbildung und Entwicklung keinerlei Interesse zeigen. Insofern wäre es nicht überraschend, dass sich die meisten Studenten aus dieser Debatte herausgehalten haben. Wollten sie denn einfach nur in Ruhe ihr Studium absolvieren und keine Angriffsfläche für das feministische Terror-Regime bieten, dass ihre Universität beherrscht.

Karsten Mende

Advertisements

2 Kommentare zu „Bahar Mustafa behält ihren Job

  1. Es ist immer erschreckender, dass vor allem Männer offensichtlich keinen ARSCH in der Hose haben, um gegen diesen ideologisch-rassistisch-feministischen Wahn aufzustehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s