Eine klassische Ente

Heute Morgen bin ich über einen Artikel von xnews gestolpert, in dem es heißt, dass die EU den Altersunterschied bei Partnerschaften auf 15 Jahre begrenzen will. Man ist ja von der Regulierungswut der EU so einiges gewohnt, daher hat mich diese Meldung zuerst einmal nicht überrascht. Auch dass diese vermeintliche Regelung einseitig auf das bekannte „Täter-Opfer-Schema“ abzielt und nur in Richtung Männer wirken solle, wäre keine wirkliche Überraschung. Trotzdem hat mich diese Meldung nicht überzeugt. Diese Meldung ist immerhin zwei Jahre alt. Warum habe ich bisher noch nichts von dieser eindeutig Männer diskriminierenden Regulierung gehört?

EnteIm Rahmen der üblichen Recherche hat sich dieser Artikel dann ganz schnell als Ente ausgewiesen. Eine Prüfung des Namens der angeblichen Feministin Gabriele Schlanz-Ritter ergab keine nennenswerten Treffer über diese Meldung hinaus. Auch die Bildersuche war vergeblich. Für eine Feministin, die in Talkshows mit markigen Sprüchen aufgefallen sein soll, wäre das eine zu geringe Netzpräsenz.

Ganz davon abgesehen ist es wohl kaum vorstellbar, dass die EU eine Regelung in Kraft treten lässt, die ganze Heerscharen von minderbemittelten It-Girls der Illusion einer Allround-Versorgung ohne jegliche Gegenleistung beraubt. Immerhin ist das ja die einzige Illusion, die diese Klientel zu träumen imstande ist.

Karsten Mende

Advertisements

2 Kommentare zu „Eine klassische Ente

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s