„Gender-Studies“ vor dem Aus

Gute Neuigkeiten aus Kanada? Das ist der Kehrseite auf jeden Fall eine Meldung wert. Schließlich hat diese Seite einen Fokus auf dieses landschaftlich wunderschöne Land gerichtet, dass mit einer radikal-feministischen Regierung gestraft ist, die unter dem Premier Justin Trudeau angetreten ist, den Ruf, die Wirtschaft und die freiheitliche Grundordnung zu zerstören.

Gerade bekomme ich eine Meldung rein, die besagt, dass an einer kanadischen Universität die Pseudowissenschaft „Gender-Studies“ nicht mehr angeboten wird. Die CBCNews schreiben, dass die Mount Allison University in Sackville für 2016-2017 keine Finanzierung für die „Gender and Women Studies“ erhalten kann. Die einzige „Gender-Professorin“ der Uni, Lisa Dawn Hamilton, hat diese „enttäuschende“ Nachricht ihren Studentinnen per E-Mail mitgeteilt.

Somit freut es mich außerordentlich meinen Lesern diese erfreuliche Nachricht weiterzugeben und hoffe auf einen globalen und massiven Domino-Effekt.

Karsten Mende

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „„Gender-Studies“ vor dem Aus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s