Es weihnachtet sehr…

Alle Jahre wieder…

Das Jahr 2016 tritt in seine „besinnliche“ Phase ein. Diese sollte geprägt sein von Liebe und Gemütlichkeit. Das jedenfalls suggerieren die vielen bunten Bildchen mit geschmückten Tannenbäumen in einer verschneiten Landschaft und einem lustigen, rot gekleideten Mann, auf den sich alle Kinder (und Frauen) Jahr für Jahr freuen.

Tatsächlich ist die Endphase des Jahres (im Konsumwahn der Moderne schon im August eingeleitet) für viele Menschen (zumeist Männer) nur ein Krampf aus Zwängen und Vorstellungen, die um jeden Preis eingehalten und erfüllt werden müssen. Andernfalls droht die heimische Katastrophe, die im besten Fall mit weinenden Kindern, im worst case aber mit Scheidung und Unterhaltsforderungen ausgehen kann. Die Szenarien dieses Weihnachts-Albtraumes sind vielseitig. Es kann das falsche Geschenk sein, die falschen Gäste oder einfach nur der Weihnachtsbaum, der nicht den Idealvorstellungen der weihnachtlich beseelten Gattin entspricht und schon gibt es Zoff.

Allein der Wahnsinn in den Morgenstunden des „Heiligabend“ ist ein Abbild von dem, was sich dann am Abend und in den kommenden zwei Tagen in vielen Wohnstuben der westlichen Welt abspielt. Leute fahren sich mit Einkaufswagen gegenseitig in die Hacken und prügeln sich fast um die letzte Weihnachtsgans oder ein Glas Rotkraut, das obligatorisch beim Festschmaus nicht fehlen darf… „Oh du fröhliche…“ mag man da jedes Jahr sarkastisch denken.

Ich wünsche allen Lesern der Kehrseite, dass ihnen diese Weihnachtshölle erspart bleibt und diese in diesem Jahr ungünstig gefallenen Feiertage wirklich angenehm und besinnlich ausgehen, ein Wunsch der so einfach scheint, in sehr vielen Fällen aber leider kaum zu erfüllen ist.

weihnachten2

 

Karsten Mende

Advertisements

Ein Kommentar zu „Es weihnachtet sehr…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s