Gender-Bender – verbogen und verlogen

In der heutigen Zeit ist es Usus, jedem x-beliebigen Gegenstand das Pseudo-Präfix „gender“ anzuhängen und damit staatliche Fördermittel abzugreifen. Auf diesem Wege hat sich besonders an Universitäten ein ideologisch geprägtes Umfeld formiert, dass von sich behauptet „Gender-Forschung“ zu betreiben. Interessant ist es zu sehen, wie sich Protagonisten der „Gender“-Ideologie die Bedeutung dieses Wortanhängsels zurechtbiegen, so […]

Bewerten:

AIDS – Eine gefährliche Lücke im System

Während ich immer noch auf eine Reaktion auf meinen Offenen Brief an das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium warte (als ob ich damit gerechnet hätte), hat sich ein Mediziner der Medizinischen Universität Wien im Standard zu Wort gemeldet, der noch einmal ausdrücklich bestätigt, dass der Offene Brief vollkommen berechtigt ist. Da ich diesen Brief als Laie verfasst habe, […]

Bewerten:

Die Stimme aus dem Off

Die meisten Menschen, die einen Regenbogen sehen, verbinden mit diesem Naturphänomen ein Gefühl der Erhabenheit. Sofort werden spirituelle Affekte wach, die sich im allzu rationalisierten Alltag so kaum noch zeigen, sogar bei Menschen, die ansonsten eher weniger zu religiösen Gefühlswallungen neigen. Dass ein Regenbogen ein wissenschaftlich erklärbares Naturschauspiel ist, ändert nichts an diesem emotionalen Umstand. […]

Bewerten:

Die einfachste Lösung – Geldhahn zudrehen!

Manchmal scheint es eine Ewigkeit zu dauern, bis man auf die einfachste Lösung eines Problems stößt. In antifeministischen Kreisen hat es schon des öfteren Diskussionen über die simpelste Möglichkeit gegeben, den feministischen Umtrieben ein Ende zu setzen: die Geldquellen versiegen zu lassen. Sehr zur Freude habe ich deshalb die Meldung in der FAZ zur Kenntnis […]

Bewerten:

Lügenpresse – Tim Hunt ist NICHT freiwillig gegangen

Ich lese gerade einen Artikel in der Dailymail und bin wieder einmal aufgebracht. Vor kurzem gab es einen Eklat auf einer wissenschaftlichen Konferenz in Süd-Korea, der dem Wissenschaftler und Nobelpreisträger Sir Tim Hunt den Job gekostet hat. Langjährige Erfahrungen im Labor haben den Biologen zu der witzigen Randbemerkung gebracht, dass Frauen im wissenschaftlichen Umfeld des öfteren […]

Bewerten:

Tim Hunt – Shitstorm gegen die Wissenschaft

Wir alle kennen den Spruch ‚Ehrlichkeit wird bestraft‘. Im Zeitalter der feministischen Heuchelei und Lügen hat dieser Ausspruch ganz besondere Gültigkeit. Wieder wurde in diesem Sinne ein herausragender Wissenschaftler um das Ansehen für seine Leistung gebracht. Weil der Nobelpreisträger für Physiologie und Medizin, Tim Hunt, aus dem reichhaltigen Erfahrungsschatz seines wissenschaftlichen Lebens schöpfte und eine […]

Bewerten:

Bahar Mustafa behält ihren Job

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Die rassistisch-feministischen Exzesse von Bahar Mustafa am Goldsmiths-College haben zwar einen gewaltigen Widerstand produziert, doch irgendwie haben es die feministischen Netzwerke wieder einmal geschafft den Protest abzuwürgen. Die Forderung der Absetzung von Frau Mustafa war an eine Petition gekoppelt, die erstaunlich dürftige Ergebnisse aufzeigt. So schreibt die Zeitung The Independent, dass […]

Bewerten:

Bahar Mustafa & #killallwhitemen – Scotland Yard ermittelt

Bekanntlich soll man den Tag nicht vor dem Abend loben. Dass aber nun im Fall der „Diversity-Beauftragten“ der Goldsmiths-University, Bahar Mustafa, Scotland Yard Ermittlungen eingeleitet hat, ist eine erfreuliche Entwicklung; eine nämlich, die zur Nachahmung anregen sollte. Wenn auch Lann Hornscheidt von der Humboldt-Universität nicht ganz das Maß an Radikalität aufbringt und nicht einen Mordaufruf verharmlost, wie ihre Schwester […]

Bewerten:

Goldsmiths University – Muss Bahar Mustafa ihren Posten räumen?

Am englischen Goldsmiths College tut sich etwas. Die Kehrseite berichtete über eine Petition, auf welcher die Entlassung der „Diversity-Beauftragten“ der Universität, Bahar Mustafa, gefordert wird und auf der schon am 17.05.2015 eine beachtliche Zahl von Unterschriften zusammen gekommen ist. Hat die Zählung zum damaligen Zeitpunkt schon 1.606 Stimmen ergeben, so mutet es schon seltsam an, dass die britischen […]

Bewerten: