Verbrannte Erde

Gut, heute ist der 1. April. Da sollte man Artikel um so genauer auf ihren Inhalt abklopfen, um nicht einer tagesbedingten Ente aufzusitzen. Aber der hier scheint mir plausibel. Kurz beschrieben: Feministinnen in Stockholm fliehen vor Islamisten. Eine von ihnen trägt den Namen Nalin Pekgul, die andere heißt Zeliha Dagli. Beide Namen klingen für mich […]

Bewerten:

Das schwarze Loch des Genderismus

Die neueste Meldung um das Frauenministerium von Manuela Schweig dreht sich um die Einführung eines neuen Kontrollorgans gegen „sexistische“ Werbung. Die so genannte Genderforscherin (Gender-Studies sind keine Wissenschaft!) Stevie Schmiedel von „pinkstinks“ wurde damit beauftragt Werbung zu melden und zu zensieren, die nicht in die Zerrbilder der feministischen Gender-Ideologie passen. Auf twitter gab „pinkstinks“ bekannt […]

Bewerten:

Nazis auf VK – offen zur Schau gestellte Dummheit

Am 28. Januar berichteten die Tagesthemen über eine dubiose Gruppe auf dem russischen Facebook-Pendant VK (в контакте), bei denen es sich offensichtlich um so genannte „Reichsbürger“ und zumeist bekennende Neonazis handelt. Die Gruppe  „Die Weissen“ hat bis jetzt 71 Mitglieder, wird aber durch die Werbung der ARD einigen Zuwachs verbuchen können. Sie wird von dem selbsternannten „Druiden“ […]

Bewerten:

Anabel Schunke – Tichys Star oder Sternchen?

Die Medienlandschaft in Deutschland ist weitestgehend eine Monokultur. Was kein Wunder ist, gehört sie doch zu einem Gutteil der SPD. Aus diesem Grunde ist es eine Wohltat, wenn es in Zeiten der Meinungskontrolle und Zensur doch erfolgreiche Neugründungen gibt, die für ein wenig Abwechslung sorgen und Anregungen zu dringend notwendigen Debatten geben. Eines dieser kleinen […]

Bewerten:

Feministinnen brüllen „Allahu Akbar“

Feministinnen in Deutschland haben in Berlin auf einer Anti-Trump-Demo mit dem islamischen Ruf „Allahu Akbar“ auf sich aufmerksam gemacht. Entweder ist diese seltsam anmutende Geste auf erhöhte Aufmerksamkeit ausgerichtet oder aber diese Verbindung zwischen Feminismus und Islam hat einen realpolitischen Hintergrund. Wie verhalten Feministinnen angesichts der Exzesse der Migranten reagierten ist bekannt. Die offene Hinwendung zum Islam […]

Bewerten:

Udo Ulfkotte ist tot

Am Freitag, den 13. Januar, ist der Journalist und Publizist Udo Ulfkotte im Alter von 56 Jahren verstorben. Nach offiziellen Angaben seines Verlages, dem Kopp-Verlag, erlag der Bestseller-Autor einem Herzversagen. In stillem Gedenken schließt sich der Autor der Kehrseite den Würdigungen seines Verlages an und spricht sein aufrichtiges und herzliches Beileid aus. Karsten Mende

Bewerten:

Das „Unwort des Jahres 2016“ ist… „postfaktisch“

Alle Jahre wieder wird ein Wort zum „Unwort des Jahres“ gekürt. Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) möchte damit vorgeblich „die Sensibilität für Sprache fördern“. Zum „Unwort des Jahres 2016“ wurde der Begriff „Volksverräter“ gewählt. Die Begründung für die Auswahl dieses Begriffes wurde in der WeLT mit folgenden Worten wiedergegeben: Das Schlagwort werde «antidemokratisch und diffamierend verwendet», begründete die […]

Bewerten:

Pressekodex & Migrantengewalt – Sind „Männer“ das Problem?

  Mittlerweile liest man fast täglich – meistens zuerst bei FOCUS-ONLINE  und WeLT– über die sexuellen Misshandlungen von Frauen durch Migranten. Die Verfahrensweise, die sich viele andere Presseorgane zu eigen gemacht haben, entweder ganz oder möglichst zur Herkunft des Täterkreises zu schweigen, ist auf den so genannten Pressekodex 12.1 zurückzuführen. Niemand darf wegen seines Geschlechts, einer Behinderung oder seiner Zugehörigkeit zu einer ethnischen, […]

Bewerten: