Eine App gegen Gesinnungsfeinde

Dass radikale Gesinnungswächter unter Wahrnehmungsschwierigkeiten leiden, hat das Netzwerk „Berlin gegen Nazis“ dazu veranlasst, eine Smartphone-App zu betreiben, mit deren Hilfe seine orientierungslose Klientel Gesinnungsfeinde in Berlin leichter aufspüren kann. Dazu hier ein Artikel der blu-NEWS. Auffällig sind wieder einmal von linksextremistisch motivierten Gutmenschen nicht erkannte Widersprüche in ihren Aussagen. Dilek Kolat (SPD): „’Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus […]

Bewerten:

Sodomie – keine sexuelle Störung?

Mit einer gewissen Freude nehme ich zur Kenntnis, dass diese Woche ihrem Ende entgegengeht. Denn diese Woche wird als die so genannte „Themenwoche Toleranz“ der ARD in die Annalen der Rundfunk und TV-Geschichte eingehen. Im Rahmen der generellen Schmierenkomödie, in der sich verschwindende Minderheiten gesteigerte mediale Präsenz und besondere Aufmerksamkeit für ihre persönlichen Anliegen verschaffen, ist […]

Bewerten:

Querschläger aus der Humboldt-Universität – Zirkumzision ist keine Verstümmelung?

In der Online-Ausgabe des „Berliner Kurier“ bin ich heute morgen auf einen sonderbaren Artikel gestoßen. Die Überschrift lautet „HU-Professorin fordert: Beschneidung bei Mädchen soll erlaubt sein“. Bekanntlich ist die Humboldt-Universität für geistige Rohrkrepierer, die sich mit dem Intimbereich des Menschen beschäftigen, immer gern zu haben. Daher wundert es nicht, dass derartig absurde Gedankengänge aus den […]

Bewerten:

Der feministische Weg in die parlamentarische Obsoleszenz

In diesem Artikel möchte ich mich mit einem exemplarischen „Schmuckstück“ feministisch-ideologischer Verblödung befassen. Es ist beileibe nicht so, dass es sich hierbei um ein besonderes Exemplar handelt, aber es zeigt überdeutlich, warum sich eine politische Auseinandersetzung mit Feministen erübrigt. Die Rede ist von Terry Reintke, ihres Zeichens Europaabgeordnete der Grünen. Man möge sich vor eingehender Prüfung dieser […]

Bewerten:

Das Institut für Protest- und Bewegungsforschung I.G. – Ein Musterbeispiel für Inkompetenz

http://protestinstitut.eu/2013/06/21/Video-von-der-Auftaktkonferenz/ In Bezug auf knapp werdende öffentliche Haushalte und zukünftige Probleme ist es sicherlich grundsätzlich nicht falsch, sich Gedanken über urbane Entwicklungen zu machen und darüber mit kompetenten Fachleuten zu diskutieren. Daher hat das „Institut für Protest- und Bewegungsforschung I.G“ zu einer Konferenz geladen. Die Auftaktkonferenz vom „Institut für Protest- und Bewegungsforschung I.G.“, wird von […]

Bewerten: